Holger Buldt startete bei Doppelmeisterschaften


 

Holger Buldt, in der AK 50 startend, kehrte von den 7. Norddeutschen und 8. Niedersächsischen Freiwassermeisterschaften zufrieden zurück. Es waren 222 Teilnehmer (Masters und Jugendliche) aus 51 Vereinen und 9 Bundesländern am Start.

Holger ging über die 2,5 km an den Start bei Wassertemperatur die im Grenzbereich bei 18 Grad lagen. Weiterhin war es sehr stürmisch und auch die Außentemperatur war nicht angenehm. Der Dreieckskurs über 1250 m in Emden musste  2x durchschwommen werden. Mit seiner Zeit von 48 Minuten haderte er am Ende, aber in Anbetracht von Temperatur, Wind und Wellengang war es dann doch ok.

 

Es reichte am Ende für den 4. Platz bei den Landesmeisterschaften und einem 7. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften zu denen die Sparte Holger gratuliert.

Der Bericht wurde von Masterswartin Beate Schortmann erstellt und die Bilder stellte Sonja Buldt bereit.