Schwimmnachwuchs setzt Ausrufungszeichen


Neue Vereinsrekorde durch Meret und Maximilian.

Mit 11 Sportlern ging der HFC beim Vergleichsschwimmfest des Wilhelmshavener SSV im Hallenbad Nautimo an den Start. Die Schwimmsparte hatte für diesen Vergleich neben den derzeitigen Leistungsträgern auch drei Aktive zum kindgerechten Wettkampfteil gemeldet.

Die hochmotivierten Schortenser, erkämpften in den starken Jahrgangsfeldern neben neuen persönlichen Bestzeiten 12 erste und 10 zweite u. dritte Plätze. Weiterhin stellten Meret Retzlaff über 50m Rücken und Maximilian Esch über 50m Freistil neue Vereinsrekorde auf.

Im Wettkampfteil der jüngsten Starter gingen Rieke Hartmann, Anna Josephine Jacobs und Marie Abrahams (alle Jg. 11) über 25m Strecken an den Start, wobei sie ihre pers. Bestzeiten teils erheblich verbessern konnten.

Jacobs erkämpfte mit zwei 2. Plätzen über 25m Brust in 0:31,63 Min. und Freistil in 0:31,61 Min. die besten Platzierungen des Trios. Abrahams belegte über die gleichen Strecken den 5. und 7. Rang.  Hartmann startete über 25m Rücken und Freistil und belegte den 5. und 6. Platz in dem starken Jahrgangsfeld.

Im weiteren Wettkampfverlauf hatte der HFC auch seine erfolgreichen Athleten der letzten Wochen wieder aufgeboten. Es trugen sich neben Meret Retzlaff bei den Damen, wieder die Herren mit Phillip und Maximilian Esch sowie Kjell Cedric Krüger in die Siegerliste ein.

Eine Spitzen-Bilanz, mit vier Erfolgen und je einem 2. und 3. Platz, erreichte Meret Retzlaff (Jg. 06). Sie siegte über 50m Rücken in der neuen Vereinsrekordzeit von 0:36,49 Min. und verbesserte den Rekord von Jasmin Weihrauch aus dem Jahr 2010. Weitere Siege gab es über 200m Freistil in 2:42,79 Min. sowie die 50m und 100m Schmetterling in 0:35,94 Min. bzw. 1:25,90 Min. Über 50m und 100m Freistil erkämpfte sie den 2. bzw. 3. Platz.

Auch Maximilian Esch (Jg. 01) war in Rekordlaune.

Ihm gelang es den Vereinsjugendrekord über 100m Lagen auf die neue Bestmarke von 1:08,64 Min. zu verbessern.

Als Hit des Tages bei den Männern, konnte er dann den 22. Jahre alten Vereinsrekord von Renke Redell, über 50m Freistil auf die neue Bestmarke von 0:25,78 Min. schrauben. Diese beiden Rekorde, die auch die 1. Plätze in dem Wettkampf bedeuteten, rundete er mit einem weiteren Erfolg über 50m Schmetterling in 0:29,31 Min. und einem 2. Platz über 200m Lagen ab.

Das Foto zeigt die beiden neuen Vereinsrekordhalter Meret und Maximilian

Eine lupenreine Wettkampfbilanz mit 4 Siegen lieferte Kjell Cedric Krüger (Jg. 02) ab. Er war Erfolgreich über 100m Freistil in 1:09,84 Min., 100m Lagen in 1:16,37 Min., 50m Rücken in 0:35,82 Min. und 50m Schmetterling in 0:33,49 Min.

Phillip Esch (Jg. 99) siegte über 200m Lagen in 2:40,80 Min. und erkämpfte 2. bzw. 3. Plätze über 50m und 100m Schmetterling sowie 200m Freistil.

Tjark Janßen (Jg. 08) belegte 3. Plätze über 50m Freistil in 0:41,32 Min. und über 50m Rücken in 0:49,72 Min.

Der jüngste männl. Sportler des HFC, Luca Kostelnik (Jg. 10) startete über 50m Rücken und Freistil und dokumentierte Platzierungen im vorderen Starterfeld seines Jahrgangs.

Mit Stella Herden (Jg. 04) über 100m Lagen und 50m Freistil und Mirte Wittenberg (Jg. 07) über 50m Rücken und Freistil waren zwei weiter junge Damen am Start. Ihre beste Platzierung erreichte Herden über 100m Lagen (6.) und Wittenberg über 50m Rücken (8.).

Das Teamfoto unserer Sportler beim Vergleichsschwimmfest des WSSV 2018.

Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen und zahlreichen Verbesserung der pers. Bestzeiten.

Nachstehend der Link zu den einzelnen Ergebnissen der HFC Schwimmer.

Ergebnisse HFC 2018